Unser Bezirkskirchentag 2006 - ein Rückblick

Logo Bezirkskirchentag 2006

„Wir sind mehr als ich und du“ – unter diesem Motto präsentierte sich der Evangelische Kirchenbezirk im Raum Nürtingen eine Woche lang der Öffentlichkeit.

 

In jeder evangelischen Kirchengemeinde wurde der Kirchenbezirkstag mit einem Gottesdienst am 23. Juli eröffnet. Bei diesem Gottesdienst war jeweils ein Gast aus einer Nachbarkirchengemeinde anwesend, um deutlich zu machen, dass die Gemeinden im Kirchenbezirk zu einem großen Ganzen gehören.
 

 

In der damit eröffneten Woche lud die Evangelische Kirche im Raum Nürtingen zu rund 35 Veranstaltungen ein, die von Tausenden besucht wurden. Konzerte, Vorträge, gemeinsame Nachmittage und vieles mehr standen für alle Generationen auf dem Programm. Dazu gehörte unter anderem der Bibelmarathon in der Nürtinger Stadtkirche, bei dem die Bibel nonstop vorgelesen wurde. Bei einer sehr gut besuchten Podiumsdiskussion war neben anderen Landesbischof Frank July zu Gast. Das Rockkonzert „Open Skys“ lief am Freitagabend auf zwei Bühnen in der Stadthalle. Es war zwar als Open Air Veranstaltung geplant, aber drohende Gewitter machten die Verlegung unter ein trockenes Dach notwendig.

 

Umso sonniger war der zentrale Abschlussgottesdienst am Sonntagmorgen, dem 30. Juli, auf dem Vorplatz der Nürtinger Stadthalle. Ein beträchtlicher Posaunenchor und Kirchenchor bereicherten den Gottesdienst ebenso wie eine junge Percussiongruppe aus Neckartailfingen, deren Mitglieder auf Haushaltsleitern und Wasserfässern rhythmisch trommelten. Prälat Ulrich Mack verglich die Menschenmenge, die in der biblischen Geschichte von der Speisung der 5.000 beschrieben wird, mit einem Bezirkskirchentag, und erinnerte daran, dass die Hungernden in der Welt der Kirche nicht gleichgültig sein dürfen. Ganz so viele Gottesdienstteilnehmer waren es dann doch nicht, die sich bei einer zeichenhaften Aktion lecker gebackene Fische teilten. Dennoch waren die Organisatoren sehr zufrieden mit dem Tag. In vielen Ständen hatten sich Kirchengemeinden und Einrichtungen im Kirchenbezirk vorgestellt und die Besucher gleichzeitig kulinarisch verwöhnt. „Das ist ja fast wie auf einem großen Kirchentag“, schwärmte eine der Besucherinnen, als sie die Stimmung auf dem Stadthallenvorplatz beschrieb.